Warum Crypto. – Blockflexion Analytica

0 3


Weil Baum.

Aber natürlich nicht nur deswegen. Das Crypto Ecosystem, gem. Das Universum, welches die einzelnen Blockchains für sich und untereinander verbunden bilden, bedient ein ganz einfaches menschliches Grundbedürfnis, und zwar das nach Sicherheit. Und sicher fühlen wir uns in der Ordnung. Also das Bedürfnis nach Ordnung. Daher resultiert auch der Ausspruch, dass alles in Ordnung ist. Ordnung ist gut und Chaos schlecht, denn Chaos verbraucht Energie. Eine Ressource, von welcher wir wenig haben und viel benötigen, solange es mehr Chaos als Ordnung gibt. Also leiten wir Energie mittels Technologie, um uns selbst einen Energetischen Vorteil zu verschaffen, sodass unser Körper möglichst viel Energie für seinen Betrieb hat. Sicherheit wiederum ist ein intellektuelles Konzept, welcher im Grunde ausdrückt, dass in einen solchen (sicheren) Zustand man absolut keine Energie aufwenden braucht, um diesen Zustand aufrechtzuerhalten. Sprich, man muss weder agieren noch reagieren, nicht einmal die Energie, welche für einen Denkprozess notwendig ist, muss man an einen sicheren Zustand verschwenden. Oder denkt man immer daran, wie 4 Wände einem im Moment das Wetter vom Leibe halten? Eher nicht. Und während es heutzutage recht einfach ist sich physische Sicherheit, vor allen möglichen physikalischen Einflüssen zu verschaffen ist der freie Wille anderer Menschen nun sagen wir mal nicht so ohne weiteres kontrollierbar. Exakt das macht uns schließlich ja auch so einzigartig. Also will man die Kontrolle über andere Individuen im Grunde auch gar nicht. Es reich schon, dass diese das tun was sie sagen. Dieses Konzept nennt man Integrität. Was also tun, um sich Sicherheit zu verschaffen, dass andere das tun, was man braucht, um wiederum seine Ziele erreichen zu können. Welches Werkzeug ist notwendig, um andere Menschen effektiv als Werkzeug nutzen zu können, um sich einen Vorteil im Energieaufwand für den Betrieb seines Körpers zu verschaffen? Bis dato entwickelten sich dafür so einiges an Konzeptionen. Von Regeln über Verträge bis hin zu Gesetzen und Kodexen usw. All das ist aber alles andere als sicher und noch weniger Energetisch vorteilhaft. Kommunikation, Dokumentation und Durchsetzbarkeit müssen gewährleistet werden. Die meisten dieser Prozesse sind heute auch wieder soweit vereinfacht und nutzen elektrische Energie, sodass wir unzählige dieser Prozesse innerhalb kürzester Zeit abwickeln können. Der Bedarf an Übersicht dieser erfordert inzwischen mehr Energie als die Prozesse selbst. Das moderne Problem ist also die Masse. Effizienz ist unabdingbar um diesem Problem Herr zu werden. Also Information on Demand. Und da kommt die Anonymität in der Masse zum Tragen. Es war nie einfacher eine, auch noch so offensichtliche Fehlinformation zu verbreiten. Nun es war schon immer möglich, aber auch wenn man heute sehr viele Informationen auf zahlreichen wegen verifizieren kann, ist der damit verbundene Energieaufwand kaum geringer, als der welcher daraus entstünde, ohne diese Informationen zu haben, handeln zu müssen. Informationsmanagement ist zu Komplex. Für Komplexität kann man sich ja noch begeistern, aber für die leidige Verifizierung der Informationen, für sich oder für andere, eher weniger. Es sollte auch nicht notwendig sein, da alle Menschen im Grunde Ordnung und Sicherheit bevorzugen sollten doch alle an sicheren Informationen interessiert sein und dieses Interesse wahren. Diesen Zustand sucht man jedoch vergebens. Das hat seine Gründe, welche hauptsächlich die Vorzüge des Chaos sind aber dazu ein anderes Mal. Jetzt ist es hauptsächlich wichtig festzustellen, das Crypto genau diese ganze Arbeit ersetzt. Crypto führt Kommunikation und Dokumentation aus und verbindet die Manipulation dieser Informationen mit einem energetischen aufwand, welchen aufzubringen, es nicht erstrebenswert ist. Dieses ist dadurch möglich, dass sehr viele Vorgänge, welche aus unterschiedlichen Interessen herrühren, gebündelt werden und das Gemeininteresse in Summe den Energieaufwand rechtfertigt. Und genau dieser Umstand ist es, welcher dieser Art der Informationssicherung, auch die notwendige Qualität verleiht. Es wird in diesem Zusammenhang immer davon gesprochen, dass die Bitcoin Blockchain mehr Energie verbraucht als ganze Länder auf dieser Welt. Das zeigt zu einem wie viel Energie zu Sicherheit eingebracht wird ,als lässt sich durch auch die Konkurrenzfähigkeit zu den herkömmlichen Prozessen feststellen. Wie viel Aufwand wir also aktuell schon betreiben müssen, um Richtigkeit von Informationen gewährleisten zu können.
Im Moment ist Sicherheit also mit einer feststellbar, aber aufgrund der Masse nicht mal erfassten Menge aus Energie verbunden. Energie, welche die Blockchain Technologie nutzt, um damit nicht jeden Prozess einzeln, sondern alle auf einmal zu sichern. Die Energie, welche genutzt wird, einen Block zu minen kommt auch der Sicherheit aller anderen Blöcke zugute, da man diese nun auch aufwenden muss, um Änderungen am vorhergehenden Block vornehmen zu können. Ganz zu schweigen davon, wie viele Transaktionen überhaupt in einem Block sind und wie viele Interessen im Zweifelsfall miteinander konkurrieren diesen zu ändern. Und, obwohl jeder Vertreter dieser Interessen nur einen geringen Teil der Gesamzenergie beiträgt, so ist die Masse des Gesamtinteresses doch unüberwindbar hoch. Die Sicherheit kommt also aus der Unüberwindbarkeit der Masse, genauso wie 4 Wände durch ihre Masse eine Sicherheit gegen Wind und Regen bieten. Dieses ermöglicht gesicherte Informationen und das für einen Bruchteil des Energieaufwandes pro einzelinteresse, im Vergleich zu herkömmlichen Prozessen. Und darum Crypto, Crypto reduziert durch Automatisierung spürbar den Kommunikations- und Dokumentationsaufwand, durch Digitalisierung den Aufbewahrungsaufwand und durch Kryptografie den Sicherungsaufwand. Alles Energie, welche unseren Körper nicht mehr abverlangt wird und dieser effektiv für seine Gesunderhaltung nutzen kann. De facto also mehr Lebenszeit.

You might also like

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!

WhatsApp chat